Loading.....

subheader small

Freimaurerei ist das Streben nach einer Menschheit, die in Frieden und gegenseitiger Achtung lebt. Sie stellt den Menschen in den Mittelpunkt und setzt sich für die Brüderlichkeit, Grundrechte und Würde aller Menschen ein. Sie ist eine Bruderschaft, das heisst ein Bund von eigenverantwortlich denkenden und handelnden Männern. Freimaurerei weist den Weg zu einer eigenen Lebensphilosophie. Sie hat zum Ziel, das Leben sinnvoll zu gestalten.

Freimaurerei ist eine Lehre über moralisches Verhalten und führt hin zu Menschenliebe und Toleranz. Sie unterweist ihre Mitglieder durch Gleichnisse, Symbole und Rituale. Fast jeder Mensch stellt sich im Laufe seines Lebens wohl einmal die eine oder andere der folgenden Fragen: «Was bin ich? Wer bin ich? Woher komme ich? Wozu bin ich hier? Wohin gehe ich?» Jede Zeit hat Antworten auf solche Fragen gesucht. Oft taten dies Denker, Gläubige und Mystiker alleine oder in der Gemeinschaft von philosophischen Zirkeln, religiösen Gruppierungen und Mysterienbünden.

So sucht auch der Bund der Freimaurer seit jeher Antworten auf diese zentralen Lebensfragen. Konkret geht es um die Doppelfrage nach dem Sinn des eigenen Lebens und dessen Einordnung in die menschliche Gesellschaft. Damit steht die Freimaurerei als eine Art sittliche Lebensschule in der Nähe der Philosophie und der Religion, wobei allerdings wesentliche Unterschiede bestehen, vor allem bezüglich des Weges, den die Freimaurer auf ihrer Suche nach Antworten beschreiten. Als Fernziel sehen die Freimaurer den Tempel der Humanität, d.h. eine Menschheit, die in Recht, Würde und Frieden lebt, unabhängig von Herkunft, Hautfarbe, Stand oder Religion.

Dieses Ziel ist eine Utopie, der man sich durch stete Arbeit nähern soll, durch Besinnung auf die positiven, konstruktiven Möglichkeiten zur Entfaltung des einzelnen Menschen in den Bereichen Intellekt und Gemüt. Die Loge, gewissermassen Bildungsstätte der Freimaurer, gibt ihren Mitgliedern Anregungen zu solcher Entfaltung. Ihr Ziel ist es, Männer heranzubilden, die der menschlichen Gemeinschaft dienen, sie fördern und daran arbeiten, sich selbst dem Ideal des guten Menschen in einer guten Welt zu nähern. Um Freimaurer zu sein, genügt es darum nicht, Mitglied einer Loge zu werden. Es braucht die Bereitschaft, sich eine
bestimmte ethische Gesinnung und Lebensführung anzueignen.

Antworten auf viele Fragen finden Sie in diesem Dokument, das Sie herunterladen können, z.B. auf Ihr Smartphone − damit Sie sie immer bei sich haben.

Download Präsentation

Login